Bedruckte Etiketten sind vielseitig verwendbar

Der Druck von Etiketten ist für die Veredelung von Produkten ein entscheidender Schritt. Das Etikett rundet den optischen Eindruck ab und kann werbende und damit verkaufsfördernde Wirkung haben. Allerdings ist es ein komplexes Verfahren und so braucht es einen verlässlichen Partner für diesen Bereich. Es geht um Erfahrung und um die Auswahl der richtigen Produkte. Denn: Es gibt viele Arten von Etiketten und ganz unterschiedliche Szenarien für den Einsatz eben dieser. Wer noch genau wissen will, was Etiketten bzw. Aufkleber denn genau sind, hier ist die ultimative schwäbische Erklärung für Aufkleber.

Was sind die Unterschiede beim Etikettendruck?

Natürlich lässt sich in der heutigen Zeit ein 100er-Paket an Etiketten in jedem beliebigen Online-Shop kaufen. Dabei handelt es sich um Massenware. Diese mag ihre Daseinsberechtigung haben, sie hat aber nichts mit individuellen und professionellen Möglichkeiten zu tun, die in diesem Bereich vorhanden sind.

Bedruckte Etiketten sind vielseitig verwendbar

Für ein perfektes Produkt sollte auch das Etikett genau passend sein. Soll es etwa aus Papier sein oder lieber aus Folie? Selbstklebend? Eine bestimmte Form oder ein bestimmtes Logo? Braucht es optische Anpassungen, die nicht der Norm entsprechen? An diesem Punkt enden die Möglichkeiten der Massenware und es geht um Qualität und um den richtigen Partner. Dieser berät bei der Auswahl.

Wie wäre es zum Beispiel mit Etiketten mit Heißfolienprägung? Diese sind besonders durch ihre intensiven Farben und die hochwertige Verarbeitung sehr beliebt. Flaschenetiketten sind hingegen perfekt für die Verarbeitung in der Masse geeignet. Sie sind selbstklebend und sparen daher Arbeitsschritte. Haftetiketten auf Rollen sind hingegen auch für den einfachen Einsatz im Büro geeignet und müssen nicht zwingend Teil einer industriellen Produktion sein. Es zeigt sich also: Es gibt viele Unterschiede beim Etikettendruck.

Professioneller Drucker und Berater

Natürlich ist es wichtig, dass die Wünsche des Kunden beim Etikettendruck beachtet werden. Er wünscht sich bestimmte Farben, Informationen und eine prominente Platzierung seines Logos oder des Produktnamens auf dem Etikett. Vom ersten Entwurf bis hin zur fertigen Produktion empfiehlt es sich daher, mit einem Profi zu arbeiten. Dieser hilft bei den nötigen Anpassungen und sorgt dafür, dass die Gedanken und Vorstellungen an diese Form der Veredelung am Ende auch umgesetzt werden können. Durch hochwertige Materialien und gute Druckverfahren ist er der richtige Ansprechpartner für die Umsetzung der eigenen Wünsche im Etikettendruck.


Wussten Sie, das Leitungs- und Flaschenwasser stark mit Schadstoffen belastet ist und diese von gesetzes wegen überhaupt nicht untersucht werden müssen. Wo nicht gesucht wird kann auch nichts gefunden werden. Gehen Sie auf Nummer "Sicher" und sorgen Sie selbst vor. Vertrauen Sie sich selbst! Filtern Sie, sonst sind Sie der Filter!