Einladungen günstig selbst designen

Wer ein größeres Fest plant, sollte nicht zuletzt an die Einladungen denken. Obwohl heute schon sehr viel Kommunikation über E-Mail oder soziale Netzwerke abgewickelt wird, liegen verschickte Einladungen trotzdem noch im Trend. Gerade bei Anlässen wie einer Taufe oder Hochzeit gelten schön gestaltete Einladungskarten als Erinnerung, die man sich gerne aufhebt. Auf der anderen Seite ist das Budget in vielen Haushalten heute begrenzt. Man gibt lieber etwas mehr Geld aus, um die Gäste zu bewirten als für elegante Einladungen auf speziellem Papier mit vielen Sondereffekten. Möchte man eine Einladung gestalten, die besonders elegant, lustig oder originell wirkt, muss man nicht unbedingt tief in die Tasche greifen.

Einladungen

Im Internet findet man zahlreiche Anbieter, die kostengünstig diverse Drucksorten herstellen. Außerdem gibt es im Netz zahlreiche Vorlagen, die das Erstellen von Einladungen zum Kinderspiel machen. Man benötigt nur einen leistungsstarken Drucker und passendes Papier und kann bequem von zu Hause aus Karten erstellen. Allerdings muss man den Einladungstext selbst formulieren. Kostenlose Einladungen zum Ausdrucken bieten den Vorteil, dass man sich um das Design nicht kümmern muss. Man wählt einfach eine Vorlage aus, befüllt sie mit dem individuellen Text und kann den Druck starten. Allerdings kann man die Formate in der Regel nicht ändern. So muss man die Länge des Textes an die Vorlage anpassen.

Wichtige Tipps für die Gestaltung

Zunächst einmal sollte man sich Gedanken darüber machen, welchen Stil man bei der Einladungskarte bevorzugt. Für einen Kindergeburtstag wird eine andere Vorlage passen als bei einer Hochzeit. Plant man eine Mottoparty, sollte die Einladung natürlich am besten zum Thema passen. Wichtig ist noch dazu, schon vor der Gestaltung das Format festzulegen. Auf einer einfachen Einladung im A4 Format hat mehr Text Platz als auf einer Faltkarte, wo man auf dem Deckblatt ein Bild platziert. Als nächsten Schritt muss man sich überlegen, welches Papier man für die Einladung bevorzugt. In der Regel wird stärkeres Papier oder sogar Fotokarton verwendet. Fotokartons sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Damit kann man besonders kreative Einladungen gestalten. Möchte man die Einladung zu Hause mit dem eigenen PC oder Laptop erstellen, sollte man sich zunächst einmal vergewissern, ob das Wunschpapier für den Drucker geeignet ist.

Nicht alle herkömmlichen Drucker sind mit stärkeren Papiersorten kompatibel. Bevor man einen Papierstau riskiert, liest man besser in der Bedienungsanleitung nach. Verfügt man über keinen leistungsstarken Drucker, kann man die Einladungen zum Beispiel in einem Copyshop auf Fotokarton oder anderes hochwertiges Papier drucken lassen. Besonders individuell wirken Einladungen mit einem Bild aus dem persönlichen Fotoalbum. Ein witziger Schnappschuss auf einer Einladung passt zum Beispiel zu Mottoparties oder Geburtstagsfesten. Wer auf Kreativität und Individualität besonders viel Wert legt, bastelt stilvolle Einladungen selbst. Mit Schere, Kleber und Dekomaterial wie kleinen Perlen oder Glitzersteinen lassen sich ganz persönliche Karten gestalten. Allerdings darf man den Arbeitsaufwand nicht unterschätzen. Für eine kleine Runde ist eine selbst gebastelte Einladung etwas sehr Persönliches, für eine Hochzeit mit 150 Gästen wird der Zeitaufwand jedoch zu groß sein.


Wussten Sie, das Leitungs- und Flaschenwasser stark mit Schadstoffen belastet ist und diese von gesetzes wegen überhaupt nicht untersucht werden müssen. Wo nicht gesucht wird kann auch nichts gefunden werden. Gehen Sie auf Nummer "Sicher" und sorgen Sie selbst vor. Vertrauen Sie sich selbst! Filtern Sie, sonst sind Sie der Filter!