Einmal Kuchen mit Foto bitte

Ja, hier geht es diesmal tatsächlich um essbare Fotos als Tortenaufleger, die gibt es wirklich. Auf meiner Suche nach interessanten neuen Ideen für Fotodrucke bin ich unter Anderem darauf gestossen, und das ist wie ich meine wirklich mal eine spannende Innovation.

essbare Fotos als Tortenaufleger

essbare Fotos als Tortenaufleger

 

Essbare Fotos – ein ausgefallenes Geschenk

Wenn man ein attraktives Geschenk für den Partner, für einen Freund oder auch für eine andere geliebte Person sucht, dann sollte man sich schon etwas ganz Besonderes aussuchen. Solch ein essbares Foto ist etwas wirklich persönliches und auch überraschendes, das sicherlich gut ankommen wird.

Die essbaren Fotos passen zu vielerlei Anlässen, besonders bieten sich Geburtstage oder Jubiläen an. Aber warum nicht auch mal zum Muttertag verschenken? Und einfach so als kleine Überraschung geht selbstverständlich auch.

Der Kreativität sind dabei kaum Grenzen gesetzt, da die essbaren Fotos auf den unterschiedlichsten, natürlich auch selbstgebackenen, Backwaren platziert werden können. Es müssen also nicht immer Torte oder Kuchen sein, auch Muffins oder Waffeln sind denkbar. Und wer nicht selbst backen will, nimmt einfach den fertigen Foto-Kuchen.

Essbare Fotos in verschiedenen Größen und Formen

Neben dem schon erwähnten Schokokuchen gibt es die Fotos zum Selbstauflegen in verschiedenen Ausführungen. So gibt es das Foto in Herzform, ca 20 x 22 cm groß, sowie runde Fotos in den Größen 16, 18 und 20 cm Durchmesser. Und noch eine kleine Variante mit 4,5 cm Durchmesser im 16er Pack. Bei allen Größen ist als Option noch eine Versiegelung mit Glanzlack wählbar.

Sehr innovativ und gelungen finde ich also die essbaren Bilder, so ein Kuchen mit Foto macht etwas her und sorgt ganz sicher für große Augen. Hierbei trifft sozusagen der optische auf den geschmacklichen Genuss. Es handelt sich bei den essbaren Fotos übrigens um Lebensmittelfarbe, die auf Fondantpapier gedruckt wird. Einen kleinen Nachteil gibt es auch: Wenn die Fotos gegessen sind, dann sind sie natürlich weg. Aber dafür sorgen sie vorher für den „Wow-Effekt“. In diesem Sinne also guten Appetit und viel Spaß damit.

 

This Post Has 0 Comments


Wussten Sie, das Leitungs- und Flaschenwasser stark mit Schadstoffen belastet ist und diese von gesetzes wegen überhaupt nicht untersucht werden müssen. Wo nicht gesucht wird kann auch nichts gefunden werden. Gehen Sie auf Nummer "Sicher" und sorgen Sie selbst vor. Vertrauen Sie sich selbst! Filtern Sie, sonst sind Sie der Filter!