Fotografie - aktuelle Trends

Fotografie – die aktuellen Trends

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Fotografie

In der Fotografie gibt es ebenso aktuelle Trends, wie in vielen anderen Bereichen des Lebens. Gerade Fotografen, ob nun beruflich oder nur Hobby, interessieren sich für die neuen Strömungen. Die aktuellen Trends der Imaging World sieht man auf der Photokina, die auch dieses Jahr wieder abgehalten wurde. Sie fand in Köln statt und konnte wie immer begeistern. Was nicht wirklich verwunderlich ist, denn immerhin ist es so, dass die Welt der Bilder sich sehr schnell verändert. Sie wird  besser und effektiver, das aber mit einer Rasanz, die man gar nicht so richtig begreifen kann. Fast täglich gibt es Neuerungen, die man auf jeden Fall kennen sollte.

Systemkamera

Die Photokina wird auch gerne als Leitmesse des Bildes betitelt und zeigte die neuesten Trends auf dem Markt. Private und professionelle Produkte könnten bestaunt werden.  Zu den aktuellsten Trends gehört die Lichtfeldfotografie, die nun zusätzlich Bildinformationen erfassen kann. Man arbeitet nachträglich am Bildschirm und kann die Fokusebene bestimmen, den Beleuchtungscharakter verändern und vieles mehr. Jeder Punkt des erfassten Motivraumes kann beschrieben werden, Schärfeebenen können verschoben werden und auch die Wiedergabe als 3D Bilder ist möglich. Das alleine ist schon eine sehr überraschende Wendung im Bereich der Fotografie und ein besonders toller Trend, den man für sich nutzen sollte!

Kameras für die Unterwasserfotografie und auch für Actionbilder

Das man im Wasser, also auch unter Wasser fotografieren kann, ist eigentlich nichts Neues mehr. Aber bisher war die Qualität nicht immer so gut, wie ein Fotograf sich dies gewünscht hätte. Dabei möchte man als Urlauber oder auch als Sportler unter Wasser gute Fotos schießen und diese auch stolz vorzeigen können. Die neuesten Trends der Kamerawelt zeigen auf, dass nun genau das möglich ist. Es gibt Geräte, die sehr leicht sind, dazu auch klein und die man sogar fast überall befestigen kann. Auch verschiedenste Temperaturen können den Geräten nicht mehr schaden. Viele Geräte bieten dazu mit Filmen in 4 K tolle Bilder, die man auf den Fernseher anschauen kann. Die neuen Geräte werden Action Cams genannt und halten sogar schwere Stöße aus, ohne irgendeine Form von Schaden zu erleiden. Während es früher so war, dass man für eine Kamera immer noch ein Spezialgehäuse brauchte, damit diese wasserdicht ist, gibt es nun bei den neuen Trends viele Geräte, bei denen dies nicht mehr nötig ist. Sie sind auch so wasserdicht und werden mit den Bildern eine faszinierende Unterwasserwelt darstellen.

Luftbildkameras und weitere Trends

Aber es geht durchaus noch weiter,  wie mit den Luftbildkameras. Früher war es so, dass die Herstellung und der Kauf der Kamera recht teuer waren, ebenso wie das Einsetzen von einem Fluggerät. Aber nun hat sich dies geändert. Die aktuellsten Trends zeigen, dass man heute mit Kameradrohnen arbeiten kann und man quasi jede Kamera dafür verwenden kann. Der Fotograf hat die Kamera trotzdem im Griff, dafür sorgen das Tablet oder das Handy, welche als Auslöser genutzt werden. Da es verschiedene Drohnen gibt, ist der Preis davon abhängig, für welches Fluggerät man sich entscheidet. Die Fetch von GoPro ist nur ein Beispiel für die vielen Möglichkeiten der Kameras.

Kompaktkameras

Die neuen Trends der Fotografien sind sehr spannend. So gibt es auch für Kinder schon verschiedenste Geräte, die nicht so schnell kaputt gehen. Es gibt tragbare Minikameras für Brillen, Anhänger oder sogar für Broschen. Nicht immer geht es um sinnvolle Trends, denn auf der Messe gab es eine Kamera, die zwar schön anzusehen war, aber die man garantiert nicht braucht. Es geht um die Canon Edel Ixus, die 40.000 Euro kostet und mit 380 Brillanten besetzt ist.

Absolut erwähnenswert ist auch die Spiegelreflex-Fotografie, einst nur ein Werkzeug für professionelle Fotografen, werden passende Geräte heute auch als Trend für Privatleute geboten. Viele Anbieter wie Canon, Fuji, Nikon, Pentax und mehr bieten Ihre neuen Kameras an und das ab einem Preis von 800 Euro. Die Standardauflösung der Spiegelreflexkamera beträgt 10 MP.

Wie schon vermerkt, werden sich Trends immer wieder ändern. Aber derzeit gibt es einige Kameras, die man auf jeden Fall erwähnen muss. So hat Nikon die D750 auf den Markt gebracht, wie auch die 24MP Vollformat DSLR, bei der ein kippbarer Monitor integriert ist. So kann man schneller und besser arbeiten. Auch Canon war  nicht untätig und bietet nun die 7D Mark II vor, welche zwei Speicherkartensteckplätze hat und ein 3“ LCD-Display, wie auch eine HD Video Option.

Kameras für Privatleute

High End Digitalkameras sind vor allem im Hobbybereich sehr angesagt und zeichnen den neuen Trend ab. Denn die Geräte kosten nur zwischen 400 und 900 Euro und sind sehr komfortabel und leicht. Sie sind mit Bildstabilisatoren ausgerüstet, damit es zu keinen Verwackelungen mehr kommt. Weiterhin kann man auch externe Blitzgeräte anschließen um noch besser Bilder machen zu können.

Kompaktkameras wie beispielsweise die Nikon Coolpix Modell zählen auch zu den aktuellen Fotografie Trends, mit Ihnen kann man einen leichten Begleiter genießen, den man kaum noch spürt. Gerade im Alltag perfekt, wenn man eine Kamera mit sich führen möchte. Die neuen Modelle haben auch hier den Bildstabilisator zu bieten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.