Fotografieren im Sommer

Fotomotive im Sommer

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Fotografie

Das Finden von Fotomotiven ist in der Praxis oftmals gar nicht so einfach, wie man sich das theoretisch so vorstellt. Das geht nicht nur unerfahrenen, sondern oftmals sogar professionellen Fotografen so. Es macht als sehr viel Sinn sich bereits im Vorfeld einer sogenannten Foto-Session Gedanken zu machen, was fotografiert werden soll. Wichtig ist in erster Linie ein strukturiertes Vorgehen. Oftmals macht zum Beispiel die Eingrenzung auf ein bestimmtes Thema Sinn. Auf diese Weise kann das Equipment wesentlich besser auf die geplante Session abgestimmt werden. Einen gewissen Freiraum sollten Sie sich dennoch lassen. Die Fotografie ist letzten Endes ein sehr kreativer Prozess, der immer flexibel bleiben sollte. Das Thema einer Fotoserie kann sich zum Beispiel auf die Jahreszeit konzentrieren, Besonders spannende Motive können sich natürlich in den Sommermonaten ergeben.

Tolle Fotomotive im Sommer

Der Sommer eignet sich generell hervorragend für tolle Fotomotive, da in diesen Monaten das Leben im wahrsten Sinne des Wortes blüht und pulsiert. Dabei spielt es vorerst keine Rolle, ob es sich um Motive auf dem Land oder in der Stadt handelt. Sinn und Zweck eines professionellen Fotos ist es in der Regel, eine bestimmte Stimmung festzuhalten. Aus diesem Grund sollten Sie sich gut überlegen, welche Gefühle am ehesten mit dem Thema Sommer in Verbindung gebracht werden können. Viele Menschen bringen den Sommer mit Dingen wie gute Laune, Lebensfreude, Aktion und Sport oder Urlaub am Strand in Verbindung. Es müssen jedoch nicht unbedingt nur die positiven Aspekte des Sommers in den Vordergrund gerückt werden. Möglich sind zum Beispiel auch Aufnahmen, welche die sengende Hitze in der Wüste oder eine vertrocknete Landschaft darstellen.

Fotos im Sommer

Bei Aufnahmen zum Thema Lebensfreude, Aktion und Sport ist es normalerweise sinnvoll, eine Perspektive zu wählen, die sehr nah am Geschehen ist. Aufgrund der Dynamik sind die Belichtungszeiten kurz, um ein Verwackeln und eine Unschärfe zu verhindern. Eine leichte Schrägstellung der Kamera kann mehr Dynamik ins Bild bringen. Aufnahmen in der sengenden Wüstenhitze sollen weniger Dynamik, sondern eher Ruhe und teilweise auch eine gewisse Schwermütigkeit vermitteln. Eine klare Ausrichtung des Motivs am Horizont oder an einer Gebirgskette macht hier eher Sinn als Bilder mit Schrägstellung.

Wer sich im Vorfeld ein wenig Gedanken über die Motivauswahl beim Fotografieren macht, wird in aller Regel mit einem besseren Ergebnis belohnt. Im Sommer gibt es vieles zu fotografieren. Dennoch macht vorab eine gewisse Themenauswahl Sinn.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.