Tauchen mit der richtigen Ausrüstung

Ein besonders faszinierendes Teilgebiet der Fotografie ist sicherlich die Unterwasserfotografie. Die fremdartige Unterwasserwelt bietet für Fotografen fantastische Möglichkeiten und Motive. Im Gegensatz zu den meisten anderen fotografischen Disziplinen ist hierbei aber wesentlich mehr Vorbereitung und auch entsprechende Ausrüstung erforderlich.

Faszinierende Unterwasserfotografie

Faszinierende Unterwasserfotografie

Tauchen und Fotografieren, das passt zusammen

Wer sich also als Fotograf unter Wasser begeben will, sollte sich entsprechend und ausreichend darauf vorbereiten. Für Anfänger ist es sicher sehr empfehlenswert, einen Tauchkurs zu belegen. Schließlich soll es ja ein tolles Erlebnis werden und nicht etwa in einem Fiasko enden.

Die nötige Ausrüstung lässt sich übrigens bequem online bestellen, der Online Tauchshop DIVE XL bietet ein umfangreiches Sortiment zu fairen Preisen. Hier finden sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene ihr passendes Equipment.

Tauchshop

Tauchshop DIVE XL

 

Dieser Tauchshop bietet alles was das Taucherherz begehrt, von Anzügen und Kopfhauben über Atemregler bis zu Sicherheitszubehör.

Welche Kamera wählen?

Für viele gängige Fotoapparate sind wasserdichte Gehäuse erhältlich, allerdings finde ich ist die Bedienbarkeit dabei doch ziemlich stark eingeschränkt, für mich daher nicht so empfehlenswert. Aber das muss natürlich jeder selbst ausprobieren.

Da würde ich eher zu einer speziellen Unterwasserkamera raten, die speziell für diesen  Zweck gebaut wurde. Die normalen Outdoorkameras mit Spritzwasserschutz sind nicht ausreichend, allenfalls kurzzeitig bis wenige Meter Tiefe einsetzbar.

Der oben erwähnte Tauchshop hat ein sehr interessantes Modell im Programm, die Sealife Unterwasser Kamera DC 1400 HD. Dieses Modell bietet 14 Megapixel, eine HD Videofunktion und 6 Unterwassermodi. Besonders wichtig: Sie ist auch mit Handschuhen gut zu bedienen.

Zudem verfügt sie über ein 26mm Weitwinkelobjektiv und Autofokus. Bis zu 60 Meter Tauchtiefe sollten für die meisten Fälle mehr als ausreichen.

Fazit: Unterwasserfotografie ist ein recht exclusives Hobby, und sicher nicht für Jedermann geeignet. Doch es bietet auch ein im positivem Sinne gewisses Suchtpotenzial und kann für unvergessliche Momente sorgen. Wichtig ist hierbei eine gute Vorbereitung und Planung. Wenn dann noch die passende Aurüstung dazukommt, steht einem grandiosem Erlebnis nichts mehr im Weg.

 

This Post Has 0 Comments


Wussten Sie, das Leitungs- und Flaschenwasser stark mit Schadstoffen belastet ist und diese von gesetzes wegen überhaupt nicht untersucht werden müssen. Wo nicht gesucht wird kann auch nichts gefunden werden. Gehen Sie auf Nummer "Sicher" und sorgen Sie selbst vor. Vertrauen Sie sich selbst! Filtern Sie, sonst sind Sie der Filter!